Aktionsphase

21.11.13 - 09:08 Uhr

von: Skoop

Dr. Oetker Pizzaburger: Update zum Projekt.

Mittlerweile sind die Dr. Oetker Pizzaburger in immer mehr Supermärkten erhältlich. Damit Ihr Euer Gesamtbudget von 25 Euro voll ausschöpfen und möglichst viele Pizzaburger “an den Mann bzw. die Frau bringen” könnt, nehmen wir uns im Projekt mit den Pizzaburgern eine Woche mehr Zeit.

Somit habt Ihr die Gelegenheit, noch nicht probierte Sorten einzukaufen bzw. die Pizzaburger auch im Freundes- und Bekanntenkreis verkosten zu lassen.

Wir verlängern das Pizzaburger-Projekt um eine Woche.
Verkoste die Pizzaburger gemeinsam mit Freunden und Bekannten noch bis zum 6.12.

Neues Projektende ist damit der 06. Dezember – bis dahin habt Ihr also nicht nur Zeit, die Pizzaburger noch bei Freunden und Kollegen bekannt zu machen, sondern Eure ausgelegten Einkäufe bis zu einem Maximalbetrag von 25 Euro erstatten zu lassen.
Im Kassenbonwechsler könnt Ihr Eure Belege sogar bis zum 11. Dezember um 12 Uhr hochladen. Das Geld Eurer Einkäufe bekommt Ihr bis zum 20. Dezember auf das von Euch angegebene Konto überwiesen.

Auf geht’s: Pizzaburger einkaufen, Kassenbons hochladen und bekannt machen!

@all: Das gesamte Dr. Oetker-Team und ich wünschen Euch viel Spaß beim weiteren Bekanntmachen!

Artikel weiterempfehlen per...
schließen

21.11.13 -09:41 Uhr

von: eldiablo666

voll cool, dann schaff ich wenigstens nochmal nen schwung zu holen ;)

21.11.13 -10:45 Uhr

von: tobbsi

sehr kuhl, dann kann ich nochmal nen stapel kaufen und an meiner babyparty noch mehr leuten davon erzählen :D

21.11.13 -13:06 Uhr

von: muellerla

Sehr gut, dass ihr den Test verlängert. Momentan sind die Pizzaburger komplett ausverkauft.

21.11.13 -13:24 Uhr

von: don_audio@web.de

Mein Vorschlag:

Neue Sorten entwickeln (Basierend auf dem feedback der Testgruppe)
Alte Sorten anpassen (Basierend auf dem feedback der Testgruppe)

Folgeprojekt starten mit exakt derselben Testgruppe und einem erneuten Budget (die meisten werden die 25 Euro schon voll haben)

Ergebnis: Ehrliche feedbacks einer erfahrenen Testgruppe, die das Produkt von Anfang an (vor Verbesserungen und neuen Sorten) kannte.

Damit lässt sich für Dr. Oetker auch gut prüfen, ob sich das Produkt in die richtige Richtung entwickelt.

@All:

Gute Idee? Dann einfach Kommentar mit “Folgeprojekt +1″

21.11.13 -14:20 Uhr

von: -kashi-

@don_audio@web.de meinst du nicht das es für andere TRND User etwas unfair wäre?

21.11.13 -15:14 Uhr

von: Alf13

Also die Burger kommen wirklich gut an, es ist nur wirklich schwierig die Packungen zu kaufen. In Geschäften an denen ich täglich vorbeikommen sind sie nicht erhältlich. Echt schade.
Die sind nicht ausverkauft, sondern nicht im Sortiment!!!!!

21.11.13 -15:24 Uhr

von: ChrisG

Super das es noch um eine Woche verlagert wird!
Ich hatte leider auch häufiger das Problem das die Pizzaburger häufig ausverkauft waren.

21.11.13 -15:46 Uhr

von: Black77

sehr schön

21.11.13 -18:14 Uhr

von: don_audio@web.de

@kashi

Kommt sehr darauf an, ob man zielorientiert arbeiten möchte oder nicht.

Wenn ich ein Produkt am Markt platzieren möchte, dann geht es nicht um Fairness sondern um Marktdurchdringung.

Und wenn ich dazu bereits Summe X in eine Testgruppe investiert habe, dann ist es deutlich effizienter, Änderungen und Verbesserungen am Produkt wieder an der gleichen Gruppe zu testen, um auch vergleichbare Ergebnisse zu produzieren.

Welche Aussagekraft hätte denn eine neue Testgruppe, die das Produkt vorher nicht kannte und somit keine Vergleiche ziehen kann?

21.11.13 -18:19 Uhr

von: Kretafan

Es war für mich auch schwer, erst mal die Burger zu finden. Erst im 4. Geschäft ( real Villingen) hatte ich dann Glück, nachdem ich schon in 2 Edekas, 1 KAufland umsonst gefragt hatte.

21.11.13 -18:32 Uhr

von: Casper666

tip top, bin dabei :-) merci

21.11.13 -22:50 Uhr

von: piusm

Ich habe auch noch 4€ übrig aber ich finde die Pizzaburger nicht mehr. Am Anfang war es schon schwer die zu finden aber jetzt gibt es die garnicht mehr!
Wie schon andere schreiben, entweder garnicht erst im Sortiment, oder ausverkauft. Schade

21.11.13 -23:33 Uhr

von: OnkelHotte

Also ich habe mein Guthaben schon länger eingelöst; bei uns in Bielefeld war es auch kein Problem, die Pizzaburger zu kaufen (bei real, Marktkauf, Rewe, Jibi…) – sogar wenns ein Sonderangebot war.
Ist ja wirklich schade, dass so viele Leute Schwierigkeiten beim Einkauf haben!
- Aber vielleicht ist Bielefeld ja irgendwie im Vorteil, weil hier auch der Firmensitz von Dr. Oetker ist? (Ich habe aber nichts mit dem Unternehmen zu tun…)

22.11.13 -11:52 Uhr

von: Skoop

@tobbsi: Das trifft sich doch hervorragend! Wir freuen uns auf Deine Gesprächsberichte zur Party!

22.11.13 -12:43 Uhr

von: Wiki2012

Im Marktkauf habe ich sie in Bielefeld gekauft, hier habe ich sie fast überall gesehen.

22.11.13 -13:03 Uhr

von: Isapapa

Danke für das tolle Projekt, Die Pizza Burger sind super lecker und kommen in unserem Bekanntenkreis sehr gut an.

22.11.13 -20:53 Uhr

von: hoi10

Bin zwar nicht im Team – so einen kaufe ich mir trotzdem mal!

22.11.13 -21:42 Uhr

von: handball49

Liebes trnd-Team,
ich habe glaube ich einen Fehler gemacht und weiß nicht, ob ich nun das Geld für meine Pizzaburger wiederbekomme. Ich habe an einem Tag 4 Packungen gekauft und an der Kasse jede Packung einzeln bezahlt. Hatte ich falsch verstanden. Nun habe ich 4 Kassenbons eingescannt-alle vom selben Tag. Momentan bekomme ich in meinem Umfeld keine Pizzaburger mehr. Werden meine Bons anerkannt?

22.11.13 -21:49 Uhr

von: Sabrinchen1985

ich bin zwar nicht im Team aber kaufen werden wir diese trotzdem bald :-)

24.11.13 -14:51 Uhr

von: dynamodresden

Schon wieder ein Fast-Food-Produkt, das nicht besser ist als das ungesunde Fast-Food verschiedener anderer Fast-Food-Ketten. Die Kombination Pizza&Burger soll nun eine neue Geschmackslücke füllen und damit die Kassen des Herstellers Dr. Oetker. Gäbe es den „Doktor“ Oetker im weißen Kittel, würde er einem dieses „Essen“ glatt verbieten. Viele Kohlenhydrate (= Zucker bzw. Stärke, vom Körper umgewandelt in einfachen Zucker) und tierische Fette sind Vorleister für Zuckerkrankheit und hohem Cholesterin (Blutgefäßverfettung). Wer Fast-Food, welcher Art auch immer quasi als Hauptmahlzeit einnimmt, ist der Kranke von morgen und belastet sich, die Familie und die Krankenkassen.
Durchweg hat jeder dieser Burger bereits einen Zuckergehalt von ca. 50 Gramm. Das entspricht knapp 17 Stück Würfelzucker, die man über versteckte Zuckerstoffe (Stärke) und zusätzlichen Zuckerzusatz isst.
Bei den tierischen Fetten liegt der Inhalt je Burger bei 17,4 g (Diavolo) bzw. ca. 25 g (Speciale u. Salami). Das entspricht bei einem Butterblock eine dicke Scheibe Fett von 8 mm bzw. 11 mm.
Wer sich diese Übermengen an Zucker und Fett mal vor Augen hält und hinzurechnet, was man sonst noch so am Tag zu sich nimmt und sich obendrein noch kaum körperlich betätigt (Radfahren, Schwimmen, Joggen …).
Pimpt man die Burger mit weiteren tierischen Fetten wie zusätzlichem Käse usw. auf, sieht die Bilanz noch schlechter aus. Wer in der Trend-Statistik die Pizzaburger als Hauptmahlzeit einstuft, hat wenig Interesse an einem gesunden Lebensstil. Das Produkt kann allenfalls als Snack vereinzelt konsumiert werden.
Wer sich oft so ernährt, muss sich nicht wundern, wenn Gedächtnisleistung und physische Kräfte nachlassen und der Körper rebelliert und erkrankt. Beim Auto passt man auf, ob man den richtigen Sprit in den Tank füllt und wie viel, beim eigenen Körper ist das vielen Fast-Foodlern egal, es „schmeckt ja“. Toll, wie intelligent. Food für Faule und Träge, so werden sie dann auch.
Smartphone-Mäuse-Klaviatur-Spiele bauen diese überschüssigen Kalorien nicht ab.
Hausmannskost selbst gemacht mit frischen Zutaten ist durchweg gesünder, man weiß, was man eingekauft hat, was man hinzutut, wie man es zubereitet und wie es schmecken soll. Alles ist hier in eigener Hand und Verantwortung zu sich selbst und man kann stolz auf sich selber sein, etwas Leckeres vollbracht zu haben. Das stärkt das Selbstwertgefühl und bindet zudem Partner, bei denen Liebe auch durch den Magen geht.
Ich will hier nicht polemisieren, es sei sicherlich erlaubt und schadet dem Körper nicht, wenn man hin und irgendwann mal wieder, aus welchen Gründen auch immer, auf Fast-Food-Artikel zurückgreift. Wie bei allem im Leben ist es das Maß, das einem gut oder schlecht tut. Schließlich ist jeder seines Glückes und seiner Gesundheit eigener Schmied.

24.11.13 -19:51 Uhr

von: Thomas_Mueller

Sehr schön,
dann komme ich doch nun glatt weg mal zum Testen und Vorführen.
Bis vor kurzem war kein Herankommen an die Burger bei uns in der Umgebung.
Nun füllen sich aber die Kühltruhen der Läden.

24.11.13 -19:52 Uhr

von: Isapapa

Ja, die Pizzaburger sind ja auch nicht für jeden Tag gedacht. Sicher gibt es gesündere Möglichkeiten, dennoch sind sie eine Sünde wert.
Wir essen sie nicht jeden Tag, also sehen wir das nicht so eng, ab und zu mal einen oder mehrere :-) …. leckere Pizzaburger zu verspeisen. :-)

24.11.13 -20:29 Uhr

von: Mandy2103

Ich bin zwar nicht bei dem Projekt dabei, habe mir jedoch letztens einen PizzaBurger gegönnt. Ich fand ihn sehr lecker. Habe ihn allerdings nicht wie einen Burger gegessen, sondern aufgeklappt gelassen. Ich war danach sehr satt…er hatte eine sehr angenehme Schärfe … kann ihn auf jeden Fall weiter empfehlen

25.11.13 -10:36 Uhr

von: marcush3

Ich finde sie bei uns schwierig zu kaufen…Im Rewe ist die Speziale immer ausverkauft und diavolo ist uns zu scharf. Im Penny und Netto werden sie bei uns auch (noch) nicht angeboten…
Hier unser Bericht:
http://jucheer.blogspot.de/2013/11/pizzaburger-von-dr-oetker-schmecken-die.html

25.11.13 -14:19 Uhr

von: Skoop

@marcush3: Vielen Dank für den anschaulichen Online-Bericht! Hast Du uns diesen auch schon in einem Gesprächsbericht übermittelt? Dies wäre wichtig, denn so liegt uns Dein Beitrag auch sicher vor.

25.11.13 -14:21 Uhr

von: Skoop

@handball49: Keine Thema, Deine Kassenbon werden akzeptiert werden. Denn es ist nicht wichtig, dass Du alle Pizzaburger auf einem Kassenbon einreichst, sondern nur, dass eben nur Pizzaburger auf einem Kassenbon stehen. Lade Deine Bons einfach hoch, dann werden sie freigegeben und Du erhältst nach Projektende Dein Geld zurück.

26.11.13 -12:48 Uhr

von: JM1973

Das finde ich super. So können noch mehr Leute die Pizzaburger probieren.

28.11.13 -04:24 Uhr

von: rst1169

ich habe eine Frage zum Mafobogen…warum kann man da nur ankreuzen..Freund usw…was tun mit fremden die man probieren lässt…ist doch keiin Bekannter/Kollege usw.????

28.11.13 -19:43 Uhr

von: pieet

zum Kassenbonwechler: pdf funktioniert nicht, 3 MB jpg wird trotz mehrfachem Versuch nicht hochgeladen, verkleinertes jpg unleserlich. Mein Fazit: trnd will es unkompliziert macht es aber (sicherlich ungewollt) sehr kompliziert

28.11.13 -20:11 Uhr

von: Superdarter2010

Ich habe gleich zu Anfang des Projekts das Glück gehabt – wenn auch über mehrere Tage und in Etappen verteilt – die PizzaBurger im Rewe oder Real kaufen zu können und habe mein Budget auch schnell ausgegeben und verköstigt. Nun gab es in letzter Zeit immer häufiger nur gähnend leere Truhen in den Supermärkten. Aber mit der Woche Verlängerung haben wir ja noch mal die Chance, noch ein Advents-Testessen zu veranstalten, sofern der Supermarkt Nachschub hat.

28.11.13 -21:54 Uhr

von: Zockerking

Hallo!! Wir haben gleich nach Projektstart (fast) die 25 € aufn Kopp gehauen und haben die PB`s mit Freunden und Familie getestet und natürlich hab ich auch gleich die Gesprächsberichte geschrieben. Es hat mal wieder wahnsinnigen Spass gebracht!!
Nun haben wir auch gleich den Kassenbon hochgeladen.. aber leider ist das Geld noch nicht überwiesen worden…. daher wollt ich mal nachfragen, obs normal ist, dass es so lange dauert, oder ob etwas beim hochladen schief gelaufen ist!? Ich denke nämlich nicht, dass wir den Kassenbon noch haben :-( – Es wäre gaaaanz lieb, wenn ich ne email als Antwort erhalten würde!! Vielen Dank im Voraus…

03.12.13 -16:45 Uhr

von: MAMaddin

@Zockerking:
Im KaBoWe steht hinter jedem hochgeladenen KaBo, ob er akzeptiert wurde oder nicht. Des weiteren ist ein Vermerk zu finden, dass bis zum 4.12. weitere KaBos hochgeladen werden können. Was für mich soviel heißt, dass vor diesem Zeitpunkt sowieso keine Überweisungen statt finden. Außerdem steht unten: “Wir überweisen bis zum 18.12.2013 die Summe all Deiner eingecheckten Kassenbons”. Wenn danach noch nichts bei dir angekommen ist, kannst du nachfragen, aber jetzt ist es eindeutig noch zu früh ;)

03.12.13 -16:57 Uhr

von: Skoop

@MAMaddin: Wir haben nun auch hier die Daten aktualisiert. Kassenbons können noch bis zum 11.12. hochgeladen werden, die Rücküberweisung geschieht bis zum 20.12. Schließlich haben wir die Projektlaufzeit ja bis zum 6.12., also um eine Woche verlängert.

@Zockerking: MAMaddin hat aber Recht: Du erhältst Dein ausgelegtes Geld bis zum 20.12. auf das von Dir angegebene Konto zurück.

09.12.13 -02:40 Uhr

von: stm77

Ja, das mit der Verfügbarkeit ist wirklich ein wenig schade gewesen. Da mir persönlich die Speciale Version am besten geschmeckt hat und ich natürlich besonder gerne das empfehle, wovon ich selber überzeugt bin :-) war es ärgerlich, daß offenbar andere auch so dachten: Denn gerade die Sorte war in mehreren Läden ausverkauft :-(

Dadurch habe ich es leider nicht geschafft, die 25€ komplett zu verwenden, weil ich immer dachte, na beim nächsten Mal, da wird doch wieder …

Eigentlich wollte ich morgen nochmal gucken, aber ich habe leider übersehen, daß zwar die Bons bis zum 11.12. noch eingereicht werden können, die Aktion selber aber schon am 6. zu ende war.